Pucks und Pirouetten


Flyer. Eine Ausstellung des Museums Burg Linn
15.10.2006 - 04.02.2007
70 Jahre Eissport in Krefeld
Veranstaltungsposter.
Mit den Themenbereichen:
- Willi Münstermann und der Bau des ersten Eisstadions
- Eishockey - Von den German Canadians zu den Pinguinen
- Weltmeisterschaft 1955
- Eiskunstlauf
- Eisstockschießen


Auszug aus der RP Online:
Ausstellung: "Pucks und Pirouetten" Burg Linn zeigt die Geschichte des Eissports.

Bis zum 4. Februar zeigt das Museum Burg Linn die Sonderausstellung "Pucks und Pirouetten - 70 Jahre Eissport in Krefeld". Die Entwicklung des Eissports in der Seidenstadt ist das große Thema der aktuellen Schau. Sie gibt Einblicke in die Wurzeln der traditionsreichen, von Höhen und Tiefen geprägten Geschichte von Eishockey und Eiskunstlauf. Vor 70 Jahren wurde in Krefeld ein neues Kapitel aufgeschlagen: Mit dem Bau des ersten Eisstadions 1936 begründete der Unternehmer Willi Münstermann eine Tradition des Eissports, die inzwischen aus dem Krefelder Stadtleben nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem die Anfänge und die ersten Jahrzehnte bis in die 1970er Jahre mit einem Ausblick in die Gegenwart würdigt das Museum Burg Linn in der Ausstellung.


Auszug aus www.krefeld.de : Pucks und Pirouetten - 70 Jahre Eissport in Krefeld

Vor 70 Jahren wurde in Krefeld ein neues Kapitel aufgeschlagen: Mit dem Bau des ersten Eisstadions 1936 begründete der Unternehmer Willi Münstermann eine Tradition des Eissports, die inzwischen aus dem Krefelder Stadtleben nicht mehr wegzudenken ist. Der Eissport dürfte in der Tat, neben Samt- und Seide, zu dem Markenzeichen der Stadt geworden sein. Vor allem die Anfänge und die ersten Jahrzehnte bis in die 1970er Jahre mit einem Ausblick in die Gegenwart möchte das Museum Burg Linn in der Ausstellung würdigen.
 
Bildergalerie - Ein Rundgang
 
Letzte Aktualisierung / Stand August 2007


- zurück -