Liedertexte


In Krefeld bin ich geboren,
in der schönsten Stadt am Rhein.
Hier versteht man es zu leben,
Krefelder Eislauf Verein.
 



Allez allez oOo, allez allez oOo,
Du Bist mein Lebenssinn,
Fahr für Dich überall hin,
Du wirst nie untergehen  ...
 



Als kleines Kind stand ich schon auf der Nord,
Eishockey nur an dem einem Ort.
Eine Leidenschaft die nie vergeht,
die Zusammen alles übersteht.
Melodie "Heaven is a place on Earth". Neueres Lied.






Krefeld, Du bist mein Verein,
und so wird es immer sein,
hörst Du uns're Kurve schrei'n,
Du wirst heute Sieger sein.
Melodie "Go West". Neueres Lied.






"Krefeld eine Stadt in Schwarz und Gelb
KEV der geilste Club der Welt
und wenn du mal Verlierst
wir stehen hinter dir
Schwarz und Gelb die Besten Fans der Welt!
Ole ole ole ole olee
Ole ole ole ole olee
Ole ole ole *klatsch Klatsch*
Ole ole ole *Klatsch Klatsch*
Ole ole ole oleeeee!"
Neu 07/08.












Traum in schwarz-gelb
das ist unsere Welt.
Man nennt sie Samt und Seidenstadt
bring uns zur Meisterschaft!
Melodie "Amsterdam".






Das KEV-Echo :

Stehpläätze : Sitzplätze, Sitzplätze !

Stehplätze : KEV !

Sitzplätze : KEV !

Stehplätze : KEV !

Sitzplätze : KEV !

Mehrere Male hinterinander ! Danach wird geklatscht.
Ungefähr seit der Saison 06/07.















Wir geh'n voran,
als Euer siebter Mann,
egal wohin,
ob Sturm oder Schnee,
schwarz-gelb ( oder : wir singen ) Krefeld ole.
Neueres Lied.







Schwarz und Gelb,
wir stehen auf eurer Seite,
und wir holen den Sieg mit euch,
und wir holen den Sieg mit euch.
Jetzt gehts los!

Schwarz und Gelb,
wir stehen auf eurer Seite,
und wir holen den Sieg mit euch,
und wir holen den Sieg mit euch.
Jetzt gehts los!
Oliver Pocher "Schwarz und Weiß".













Wenn wir auf der Nordtribüne steh'n
und unsere Mannschaft spielen seh'n.
Dann / Darum feuern wir sie an,
so laut, wie jeder kann.
Denn Krefeld ist der geilste Club der Welt !

Wenn wir in der Gästekurve steh'n
dann woll'n wir un're Mannschaft siegen seh'n.
Dann / Darum feuern wir sie an,
so laut, wie jeder kann.
Denn Krefeld ist der geilste Club der Welt !
Neueres Lied der letzten Jahre.













Es ist schon viele Jahre her,
da ging mein Herz verloren.
im Stadion vom KEV,
eine Liebe war gebor'n.
Seither fahr ich zu jedem Spiel,
ob Elbe, Isar, Main.
Mit Stolz trag ich auf meiner Brust
das Zeichen vom Verein.
Melodie "Auld Lang Syne". Neueres Lied der letzten Jahre.










Wir sind nicht aus Zürich
und nicht aus Wien,
zusammenhalten,
das ist unser Ziel.
Wir sind aus Krefeld
und nicht aus Bayern,
wir sind die Fans,
die immer wieder feiern!
Neueres Lied der letzten Jahre.










Unsere Heimat,
unsere Liebe,
in den Farben schwarz und gelb,
neunzehnhundertsechsunddreissig,
so dass jeder es behält.
Neueres Lied der letzten Jahre.







Stadionsprecher : Krefeld ?
Alle : * ( Torstand z.B. 10 )
Stadionsprecher : ** ( der Gegner z.B. Augsburg )
Alle : *** ( Torstand des Gegners z.B. Augsburg 2 ) -
zuviel, viel zuviel,
scheiss Kölner Haie, Scheiss DEG, schmutzige Preussen,
und und und !
Nach einem Tor für Krefeld, aus Zeiten der RLH , kurz auch im KöPa.









Fliegt der Puck aufs Tor,
widewidewit,
ist schon der Roger,
mit dem Schoner da,
widewidewit,
wir schrei'n Hurra !

Hey, Roger Nordström,
der Puck kommt an,
Du fegst ihn raus.

Hey, Roger Nordström,
Du bringst den Sieg nach Haus.
Zwischen den Jahren 99/00 und 02/03 -
Melodie von "Pippi Langstrumpf".














Stadionsprecher : Achtung! Hallo!
Alle : Hallo!
Stadionsprecher : Huhu!
Alle : Huhu!
Stadionsprecher : Halli, hallo!
Alle : Halli, hallo!
...
Stadionsprecher : Hier ist Krefeld, hier ist die Rheinlandhalle in Krefeld!
Begrüßung der Fans, Anfang der Neunziger.









So, wie einst die DEG,
So wie einst auch Riessersee,
und so zogen wir in die Bundesliga ein
und wir werden wieder "Deutscher Meister" sein!
KEV, oh KEV, KEV, oh KEV.
Melodie von "Glück auf, der Steiger kommt".







Johnny Walker, jetzt bist Du wieder da.
Johnny Walker, wir zahlten Dich in bar.
Johnny Walker, veletz Dich bitte nicht,
Johnny wir lassen Dich nicht im Stich.
Wir habens versucht, wir kommen ohne Dich nicht aus.
Wozu auch, Du spielst ja wunderbar.
Melodie von "Johnny Walker".







Johny Walker - Eishockeygott !



Hejaheja KEV - Vom Vorschreier der Nordtribüne.
 
Das wurde angestimmt mit :
"Im Tor steht ... im Tor steht... im Tor da steht ein armer Mann ... hat Kleider nicht....hat Lumpen an ... ooooh helft ihm doch in seiner Not ... sonst ist der K E V sein Tod."

Danach kam ich mit 3x :
"Hejaheja KEV!"

Antwort Nordtribüne:
"Hejahejaheja!".

Dann ich:
"KEV!".

Antwort :
"Cha!".

Beim dritten Mal:
"Chachacha uuh! Fürchtet Euch nicht! Hallelujah! Amen!"



Vorsänger : Gebt mir ein H !
Alle : Hhhhhhhh
Vorsänger : Gebt mir ein U !
Alle : Uuuuuuuu
Vorsänger : Gebt mir ein M !
Alle : Mmmmmmmm
Vorsänger : Gebt mir ein B !
Alle : Bbbbbbbb
Vorsänger : Gebt mir ein A !
Alle : Aaaaaaaa

Wir singen :
Humba-humba-humba-tätärä,
tätäträ, tätärä.
Wir singen :
Humba-humba-humba-tätärä,
tätäträ, tätärä.
Melodie "Humbta-Tätärä".



















"Die Möpse" aus "Das erste Gesangsbuch für den Eishockey-Fan" aus der Saison 90/91,
Die Möpse sind schon wesentlich älter und kommen aus Kassel oder Augsburg. So genau läßt sich das nicht mehr sagen.
 
Meist eingeleitet durch die Rufe der Fans nach Ömmes, DEM Vorsänger :

Ömmes hol die Möpse raus ! Oder : Ömmes die Möpse !
 
Vorsänger : Ein Mops kam in die Küche. - Alle : Die Küche.

Vorsänger : Und stahl dem Koch ne Bratwurst. - Alle : Ne Bratwurst.

Vorsänger : Ne Mettwurst. - Alle : Ne Mettwurst.

Vorsänger : Und auch die Salami. - Alle: Und auch die Salami.

Vorsänger : Da kamen viele Köche. - Alle : Viele Köche.

Vorsänger : Die hackten ihm den Kopf ab. - Alle : Den Kopf ab.

Vorsänger : Den Schwanz ab. - Alle : Den Schwanz ab.

Vorsänger : Und auch die Beine. - Alle : Und auch die Beine.

Vorsänger : Da kamen viele Möpse.. - Alle : Viele Möpse.

Vorsänger : Ganz Grosse. - Alle : Granz Grosse.

Vorsänger : Ganz Kleine. - Alle : Ganz Kleine.

Vorsänger : Und auch die Schwulen. - Alle : Und auch die Schwulen.

Vorsänger : Die gruben ihm ein Grabmal. - Alle : Ein Grabmal.

Vorsänger : Ein Denkmal. - Alle : Ein Denkmal.

Vorsänger : Ein Mausoleum. - Alle : Ein Mausoleum.

Vorsänger : Auf diesem stand geschrieben. - Alle : Geschrieben.

Vorsänger : Mit Bleistift. - Alle : Mit Bleistift.

Vorsänger : Mit Tinte. - Alle : Mit Tinte.

Vorsänger : Mit Kugelschreiber. - Alle : Mit Kugelschreiber.
Neuere Version : Vorsänger : Mit schwarz-gelber Farbe. - Alle : Mit scharz-gelber Farbe.
Noch früher war die Reihenfolge : Tinte, Filzstift, Kugelschreiber.

Alle : Heja, heja, heja KEV, heja KEV, heja KEV ...
 
Direkt danach :

Vorsänger : Wer ist der Schreck vom Niederrhein ? - Alle : Nur der KEV !

Vorsänger : Wer macht die meisten Tore rein ? - Alle : Nur der KEV !

Vorsänger : Wer sammelt die meisten Punkte ein ? - Alle : Nur der KEV !

Vorsänger : Wer wird deutscher Meister sein ? - Alle : Nur der KEV !
 
Und zum Schluß wird sich bei Ömmes bedankt : Ömmes wir danken Dir !



Canongesang "Wer ist der Schreck vom Niederrhein" - aus "Das erste Gesangsbuch für den Eishockey-Fan" aus der Saison 90/91.
 
Wer ist der Schreck vom Niederrhein ? - Nur der KEV !

Wer haut die meisten Tore rein ? -Nur der KEV !

Wer hat die treuesten Fans der Welt ? - Nur der KEV !

Wer hat den besten Coach der Welt ? - Nur der KEV !

Wer wird am Ende Sieger sein ? -Nur der KEV !

Ole, ole, ole ....



Aus "Das erste Gesangsbuch für den Eishockey-Fan" aus der Saison 90/91.
 
Schwarz - gelb und meistens bau,
das sind die Fans vom KEV.
Schwarz - gelb und trinken Bier,
das sind die Fans, ja das sind wir.

Hipp, hipp hipp hipp hurahaha,
die schwarz-gelbe Mafia ist da !
Hipp, hipp hipp hipp hurahaha,
die schwarz-gelbe Mafia ist da !



Aus der Saison 85/86 - Melodie der "Nordseeküste".
 
Jim Hoffmann und auch Kenny Brown, die werden dem Gegner die Bude voll hau'n. Der Bobby, der Willi und Lothar Strauch, die schiessen auch Tore, das ist hier so Brauch.

Refrain : An der Westparkstrasse, im Eisstadion, spielt der KEV Klasse, ist meistens ganz vorn.

Vic Stanfield und Randy, die Burschen sind fein, die halten die Abwehr stets sauber und rein. Und Lahrfeld, der Keeper ist meist auf der Hut, der leitet die Pucks um die Pfosten ganz gut.

Refrain

Und dort an der Bande, da steht unser Held, der Toni, der Trainer, der Beste der Welt. Und nach dem Spielchen dann laufen wir schnell, zum Alt und zum Pils ins Karussell.
 
Alternativ - erste Version - ohne Strophen :

An der Westparkstrasse, im Eisstadion, spielt der KEV klasse und ist immer ganz vorn.



Aus den Siebzigern.
 
Vorsänger: Oh Alele
Chor: Oh Alele
Vorsänger: ah teri tiki tomba ...
Chor: ah teri tiki tomban ...
Vorsänger: ah massa massa massa ...
Chor: ah massa massa massa ...
Vorsänger: oh balue balua balue ...
Chor: oh balue balua balue ...

 


Von der Nordtribüne kommen wir und
die Punkte, ja die sammeln wir.
 

Wir geh'n seit vielen Jahren,
zur Rheinlandhalle hin
und auf der Nordtribüne
da steh'n wir mittendrin.
Seit Ende 75 man uns als Gruppe sah
und seitdem ist das Echo der Nordtribüne da.
EDN Lied - Melodie von "Bolle".






Der Marek den Abschlag,
der Rudi legt vor,
der Slezak die Flanke,
der Dicky das Tor!
Holla di hi, holla di ho,
Holla di hopsassa, holla di ho,
Holla di hi, holla di ho,
Holla di hopsassa, holla di ho!
Melodie von "Holladihia und Holladiho".








Von Düsseldorf bis Rießersee
und Füssen sowieso
sie alle fürchten unser'n Dick
unser'n großen dick Decloe!

... und wir wollen besoffen sein! Fanclub "schwarz-gelb".



Ende der Sechsziger, Anfanger der Siebziger.  
 
Aanjriepe .... Uuutschwärme .... Toore schiete !
( Angreifen ... ausschwärmen ... Tore schießen ! )
Krefelder Platt.





Aus dem Stadionheft der Saison 1952/53 - Geschrieben von Britta und Julius Wolf.
 

Wir spielen auf dem Eis mit Lust und Freude,
denn auch der Kampf ist schliesslich nur ein Spiel,
der Gegner ist für uns auch Kamerad
und Fairness ist das Ziel.

Hat uns der Pfiff zum Anfang aufgerufen,
dann stellt auch jeder tapfer seinen Mann,
flitzt der Puck übers Eis, dann gilt nur der Beweis,
wer die meisten Tore schiessen kann.

Refrain :

Dem K.E.V. gehören wir
und was auch immer sei,
an Niederlagen oder Sieg,
er macht uns stark und frei.
Der K.E.V., der K.E.V.
wird niemals untergehn,
so lang wir füreinander stehn,
kann uns ja nichts geschehn.



Spruch aus dem Eröffnungsspiel der German Canadians gegen den Berliner Schlittschuhclub aus der Zeitung "Ziel" vom 09. November 1936
 

Das kann nicht mehr so weiter geh'n, wir wollen endlich Tore seh'n !


Letzte Aktualisierung / Stand Februar 2016


- zurück -